Lebenshaltungskosten und Wohnen in der Türkei

Die Lebenshaltungskosten in der Türkei sind etwas niedriger als in Deutschland. Sie belaufen sich auf etwa 250 Euro bis 350 Euro im Monat, ohne Miete! In Istanbul und anderen Metropolen liegen die Kosten jedoch wesentlich höher.

Wohnen

Die günstigste Unterkunft für Studenten bietet ein Studentenwohnheim. Es gibt schon Zimmer ab 20 Euro im Monat! Man sollte jedoch bedenken, dass türkische Studentenwohnheime größtenteils nur Mehrbettzimmer mit gemeinsamer Bad- und Küchennutzung anbieten. Einzelzimmer sind eher rar. Um Freundschaften mit türkischen oder auch internationalen Studenten zu schließen, ist ein Studentenwohnheim der ideale Platz. Die meisten Studentenwohnheime in der Türkei sind nach Geschlechtern getrennt.
Manche Hochschulen bieten zusätzliche Unterkunftsmöglichkeiten, wie z. B. subventionierte Wohngemeinschaften, an. Man kann sich auch privat eine Wohnung bzw. ein Zimmer mieten. Wenn man in Istanbul eine private Unterkunft mieten möchte, sollte man rechtzeitig mit der Suche anfangen und sich in etwa auf die gleichen Mietpreise wie in Deutschland einstellen. Ein möbliertes Zimmer ist zwischen 170 und 300 Euro zu haben. Wesentlich günstiger ist es in anderen türkischen Städten.