Allgemeines

Land und Leute

Die Türken sind ein sehr stolzes und hilfsbereites Volk, geprägt durch ihre Geschichte. Gäste werden in der Türkei als „Gottes Gäste“ bezeichnet und werden auch so behandelt.

Die türkische Küche hat mehr zu bieten als nur den uns bekannten Döner. Mit Köfte, Bulgur, Couscous und Baklava seien hier nur einige Köstlichkeiten genannt.

Die Türkei erstreckt sich über zwei Kontinente – Europa und Asien – genauer über Südosteuropa und Westasien. Dabei gehört der größte Teil zur asiatischen Platte bzw. zu Anatolien (97 %). Der europäische Teil hat lediglich einen Anteil von 3 %. Diesen bildet das östliche Thrakien. Im Westen grenzt die Türkei an das Ägaische Meer, im Süden an das Mittelmeer und im Norden an das Schwarze Meer. Die Türkei wird in sieben geografische Gebiete unterteilt: Marmararegion, Ägäisregion, Schwarzmeerregion, Zentralanatolien, Mittelmeerregion, Ost- und Südostanatolien.

Flächenmäßig gesehen ist die Türkei fast doppelt so groß wie Deutschland, hat jedoch weniger Einwohner. Etwa 77,7 Millionen Menschen leben derzeit in der Türkei. Zum Vergleich: Deutschland hat rund 82 Millionen Einwohner.
Die Amtssprache ist Türkisch. Hauptstadt des Landes ist Ankara. 99 % der Bevölkerung sind Muslime. Auch ein kleiner Anteil an Christen und Juden lebt in der Türkei. Neben Türken leben dort auch Kurden, Zaza, Tscherkessen, Bosniaken, Araber, Albaner, Lasen, Georgier und andere ethnische Gruppen und Nationalitäten.

Die Nationalwährung ist die türkische Lira. Ein Euro sind umgerechnet ca. 3,2 TRY (Stand 7/2016).